Icho 01Die Chemie Olympiade ist ein internationaler Wettbewerb, der ähnlich wie die anderen Science Olympiaden in mehrere Runden aufgeteilt ist. In der ersten Runde muss man zu verschiedenen Aufgaben eine Hausarbeit anfertigen, die besten TeilnehmerInnen erreichen die zweite Runde.

 

In der zweiten Runde muss man eine Klausur bearbeiten, welche darauf ausgelegt ist, dass man sie nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit schafft. Von unserer Schule erreichten 6 TeilnehmerInnen die zweite Runde. Mit besonderem Erfolg absolvierten Michael Chumakowski (11b) und Leon Baumann(11b) diese und durften daher zum Landessiegerseminar für Norddeutschland nach Hannover fahren.

Dort drehte es sich dann die ganze Woche nur um die Chemie. Drei Tage haben wir in der Uni verschiedene Experimente und Workshops gemacht. Mein persönliches Highlight war ein Kanister flüssiger Stickstoff, mit dem wir machen konnten, wozu wir Lust hatten. Donnerstag und Freitag verbrachten wir bei Honeywell, einem Chemiekonzern in der Nähe Hannovers, und erfuhren dort, was es bedeutet, in der Chemiebranche zu arbeiten.Icho 02

Untergebracht waren wir im Naturfreundehaus Hannover und nicht nur die Unterbringung, sondern auch Essen in der Unimensa oder die Straßenbahntickets wurden bezahlt. Alles in allem eine sehr interessante Woche mit netten Menschen und vielen neuen Eindrücken.

Leon Baumann