Das Schuljahr ist zu Ende gegangen. Es hat - wie in den vergangenen Jahren - in den letzten Wochen noch einmal alle Kräfte gefordert. Der Abschied vom alten Schuljahr ist für mich auch ein Abschied von der Schule insgesamt. Nach 18,5 Schuljahren gehe ich in den Ruhestand. Die Empfindungen, die mich dabei bewegen, sind sehr vielfältig. Über allem aber steht die Dankbarkeit für die Hilfe und die Unterstützung, die mir in all’ diesen Jahren zuteil wurde. Dankbarkeit auch dafür, dass man es mir auch nachsah, wenn mal nicht ganz so rund lief. Ich habe mich am Gymkro alles in allem sehr wohl gefühlt.
herr_heyden.jpg herr_sieverding_frau_boekel_herr_heyden.jpg herr_sieverding.jpg
Meinem Nachfolger, Herrn Dr. Sieverding, wünsche ich alles Gute und viel Erfolg bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben.

usammen mit mir verlässt Herr Asmussen das Gymkro. Seit 1978 hat er die Arbeit an unserer Schule in seinen beiden Fächern Sport und Biologie entscheidend mitgeprägt. Die Biologiesammlung trägt seine Handschrift und unvergessen sind die Ardèchefahrten, die er mit den Oberstufenschülern zusammen mit Herrn Alester über Jahre hinweg durchgeführt hat. Wir alle wünschen ihm für den Ruhestand alles Gute. Frau Kalms und Frau Wandrowski haben ihre Referendarausbildung mit sehr gutem Erfolg bei uns abgeschlossen und verlassen zum Schuljahresende ebenfalls das Gymkro, um an andren Schulen des Landes ihre Arbeit fortzusetzen. Frau Frese-Körner kehrt zu unserem größten Bedauern nach einem Jahr wieder an ihre Stammschule, die Käthe-Kollwitz-Schule, zurück. Und schließlich verlässt uns auch Herr Nawe , der uns für ein Jahr in einem Engpass im Fach Englisch ausgeholfen hat.

Neue Kollegen werden im neuen Schuljahr in das Kollegium eintreten: Herr Burmeister (Mathematik/Physik), Frau Foudrat (Englisch/Französisch), Frau Haferlandt (Deutsch/Mathematik), Frau Menzel (Deutsch/Englisch), Herr Nitt (Deutsch,Geschichte, Religion), Frau Schmidt-Radefeldt (Deutsch/Französisch) sowie die Referendarinnen Frau Jessen (Englisch/Russisch), Frau Kernen (Deutsch/Religion) und Frau Thordsen (Englisch/WiPo).

wei der neuen Kolleginnen kennen das Gymkro aus zurückliegenden Zeiten: Frau Schmidt-Radefeldt hat das Gymkro als Schülerin besucht und von mir schon ihr Abiturzeugnis erhalten. Frau Menzel hat ihre Referendarausbildung bei uns gemacht. Wir haben es damals sehr bedauert, dass sie nicht an unserer Schule bleiben konnte.

Allen neuen Kollegen wünsche ich am Gymkro eine gute und erfolgreiche Zeit.

Ich verabschiede mich von Ihnen

Ihr

Klaus-Dieter Heyden
Diese Webseite verwendet Cookies. Welche, weshalb, und Informationen zur Deaktivierung finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung