Ein Zwischenruf nach ereignisreichen Schulwochen

Schon ist das Schuljahr wieder zwei Monate alt, und nach hoffentlich schönen Herbstferien bewegen wir uns nun auf die Advents- und Weihnachtszeit zu. Mir persönlich wäre es sehr recht, wenn deren ruhigerer Charakter auch in die Schule hineinstrahlen würde, denn mit vielen Klassen- und Kursfahrten, Besuchen im Rahmen von Schulpartnerschaften, krankheitsbedingten Vertretungssituationen und dem Besuch des EVIT-Teams war die Zeit zwischen Sommer- und Herbstferien für Schüler wie Lehrer z.T. doch sehr unruhig.


Dennoch ist in der „Zwischenbilanz“ viel Positives zu vermelden. So haben Eltern und Schüler neue Vertretungen gewählt, so dass die Gremien der Schule wieder arbeitsfähig sind. Das ist von großer Bedeutung und ich danke deshalb allen, die sich für die nicht immer leichte Elternarbeit zur Verfügung gestellt haben.
Viele der neu gewählten Schüler- und Elternvertreter, ehemalige und derzeitige Lehrerinnen und Lehrer, Vertreter der Gemeinde mit Bürgermeister und Bürgervorsteherin an der Spitze sowie Freunde und Ehemalige konnten wir am 10.10. zu einem informellen Herbstempfang begrüßen. Anlässe waren der 35te Geburtstag des Gymkro und der Wechsel im Amt des Schulleiters.

drei_schulleiter_des_gymkros.jpgBesonders konnten wir uns darüber freuen, dass sowohl Herr Heyden als auch Herr Ziegler als ehemalige Schulleiter an diesem Abend ihrer alten Schule einen Besuch abstatteten.

Hauptgesprächsthema war natürlich die Tatsache, dass die Gemeinde Kronshagen am Vorabend ein Architektenbüro beauftragt hatte, mit den Planungen für den naturwissenschaftlichen Erweiterungsbau zu beginnen. Die Untersuchungen des Baugrunds haben bereits in den Herbstferien stattgefunden. Auch hier geht es also voran, und auch wenn noch viele Probleme zu lösen sein werden, so kann sich die Schule doch schon jetzt darauf freuen, in den Fächern Biologie, Chemie und Physik bald moderne, zeitgemäße Unterrichtsmöglichkeiten zu haben.

Und dann gab es da ja auch noch Klassenarbeiten, die Fototermine für das Jahrbuch, Container-Lust und –Frust, die Sitzungen der Fachschaften mit dem Thema „Profiloberstufe“ usw. usw.. Aber dazu mehr an anderer Stelle.

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Zeit bis Weihnachten, vor allem ein wenig Zeit, um die schöne Advents- und Weihnachtszeit zu genießen.

Ihr / Euer
Dr. Norbert Sieverding

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Welche, weshalb, und Informationen zur Deaktivierung finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung