Schülerinnen und Schüler der ehemaligen 9. Klassen haben sich im Rahmen des Kunstunterrichtes bei Herrn Hiebner an dem Graffiti-Sprüh-Wettbewerbaus Anlass des 100jährigen Bestehens der Versorgungsbetriebe Kronshageneteiligt. Aus zwei Klassen wurden klassenintern die zwei besten Entwürfe ausgewählt und dann einmal an einem Trafo-Haus am Suchsdorfer Weg und ein anderes Mal auf 4 große OSB-Platten gesprayt.  Neben dem Gymnasium Kronshagen nahmen auch die Grundschulen Gebrüder-Grimm-Schule und Eichendorff-Schule sowie die Gemeinschaftsschule Kronshagen teil.


unterschiedliche_entwuerfe.jpg  beitrag_gymkro_finn_lassen.jpg
 beitrag_gymkro_vivien_specht.jpg
 Entwürfe aller Schulen
Fertiges piece von Finn Lassen
und von Vivien Specht

Auf den ersten Platz kam der Entwurf von Vivien Specht (11. Jahrgang), auf den zweiten Platz alle anderen Arbeiten, somit auch die Arbeit von Finn Lassen (UIIB).

preisverleihung.jpg
glueckliche_sieger.jpg

 Frau Busch von den VBK bei der Preisverleihung
Glückliche Gewinner mit Vivien Specht

 Unser großer Dank gilt den Versorgungsbetrieben, insbesondere Frau Busch als Organisatorin. Mit den gestellten Farben war es den Schülerinnen und Schülern möglich, Graffiti-Arbeiten in Klein-Gruppen direkt auszuführen. Auf einer tollen Jubiläumsveranstaltung wurden alle Beteiligten geehrt und mit den Werken im öffentlichen Raum unserer Gemeinde können sich nun alle identifizieren.

Die gewonnen Preisgelder kommen den Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums im Kunstunterricht zu Gute. So sollen z.B. Holz-Gliederpuppen im Klassensatz angeschafft werden. Bei Themen und Aufgaben, bei denen es um Figur-Darstellungen geht, können sie eine große Hilfe bieten.

Fotos: Nadine Specht und T. Hiebner