gruppenfoto moliereDas Théâtre Anima gastierte mit dem Stück „Molière oder die Suppe des Mannes“am 27.9.2017 am GymKro

Die Schülerinnen und Schüler der 10-12. Klassen erwarteten eigentlich eine Aufführung in der Fremdsprache, bei der sie - wie so oft - nicht alles verstehen können. Stattdessen aber „Molière light“ als französisch-deutsche Mischversion. Sprachlich also unkompliziert. So blieb das Publikum gespannt und konnte viel über das Leben, die Zeitepoche und die Stücke von Molière lernen.

Mittels einer Rahmenerzählung, die historische Bezüge zu Molière Biografie herstellte, wurde in der zentralen Haupthandlung das Schicksal der Agnès dargestellt, die als „enfant illégitime“ (uneheliches Kind) zwangsverheiratet werden soll. Molière selbst, in der Rolle des Dieners, versucht dies zu verhindern.

moliere 02  moliere 03   moliere 04

In komisch z.T. burlesker Manier wurden die Charaktere übertrieben dargestellt – z.B. Harpagnon, der Vater von Agnès – mit phantasievollen Masken à la Commedia dell' Arte sowie gekonntem Puppenspiel und Slapstick Komödie. Französisches Theater mit Witz, Charme und Dynamik.

Text: A. Schmidt-Radefeldt / Fotos: Théâtre Anima

Symbolbutton SHiB Symbolbutton Enrichment Symbolbutton Jugend trainiert Symbolbutton EU Symbolbutton MINT Symbolbutton Zukunftsschule.SH Symbolbutton Jugend debattiert

button mint-ec weiß button fragen forschen findenbutton sinus schuleIServ logo ChipPaper