Wirtschaft/Politik

Landtag in Kiel Landtag in Kiel

Das Fach Wirtschaft/Politik setzt sich aus drei Fachbereichen zusammen: Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. In Schleswig-Holstein wird das Fach in der Oberstufe (Einführungsphase und Qualifikationsphase) und seit dem Schuljahr 2011/2012 auch in der Mittelstufe unterrichtet.

Am Gymnasium Kronshagen wird das Fach Wirtschaft/Politik ab dem 8. Jahrgang zweistündig und dem 9. Jahrgang (2020/2021) dreistündig in der Mittelstufe gegeben. In der Oberstufe (Profiloberstufe) ist die Stündigkeit davon abhängig, in welchem Profil das Fach unterrichtet wird. Im gesellschaftswissenschaftlichen Profil ist es dreistündig und in allen anderen Profilen zweistündig jeweils auf grundlegendem Niveau. Seit dem Schuljahr 2019/2020 ist WiPo auch profilgebendes Fach und wird wie bei allen profilgebenden Fächern drei- bzw. vierstündig auf erhöhtem Anforderungsniveau unterrichtet.

Hohe Aktualität

EuropaflaggeNeben den Inhalten, die in den Fachanforderungen WiPo festgelegt sind, wird ein großer Wert auf einen Bezug zu aktuellen Geschehnissen gelegt.

So ist eine Verknüpfung der Fachanforderungen mit aktuellen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fragen und Problemen ohne Schwierigkeiten möglich.

Beispielsweise hat die WiPo-Fachschaft zu den letzten drei Wahlen (Landtagswahl S-H 2017, Bundestagswahl 2017 und der Kommunalwahl 2018) Podiumsdiskussionen ausgerichtet und Politker aller Parteien eingeladen.

              Podiumsdiskussion 2017                                   Landtagswahlergebnis

Wirtschaftspraktikum 2021

In den Fachanforderungen Wirtschaft/Politik des Landes Schleswig-Holstein ist in Q1 (11. Klasse) ein Wirtschaftspraktikum obligatorisch. Dieses wird generell zweiwöchig durchgeführt, um den Schülern einen größtmöglichen Praxisbezug zu gewährleisten im Rahmen der Unterrichtseinheit 'Wirtschaft in Theorie und Praxis'.

Grundlegende Informationen und Anmeldeformulare für das nächste Praktikum im Jahr 2021 können Sie hier herunterladen (bitte nach unten scrollen):

Termin des Praktikums: 11. Januar - 22. Januar 2021

1. Anschreiben an die Unternehmen
2. Anmeldungsbogen
3. Anforderungen an den Praktikumsbericht
4. Antrag auswärtiges Praktikum  ->  Schüler, die ein auswärtiges Praktikum anstreben, müssen den Antrag ausfüllen und bei ihrem WiPo-Fachlehrer abgeben
   (ohne diesen  Antrag können keine auswärtigen Praktika absolviert werden!):
5. Hinweise zum Zitieren
6. Plagiatserklärung
7. Bewertungsbogen

Download der Dateien: > siehe unten auf dieser Seite

Fristende für die Abgabe der Anmeldungen bei Ihrem WiPo-Fachlehrer: 18. Dezember 2020

Ansprechpartner für Rückfragen: Herr Westphal (E-Mail: nils.westphal (at) gymkro.org)

Die IHK Schleswig-Holstein bietet auf der Internetseite www.praktikum-sh.de viele interessante Informationen.

Praxisnähe

Neben dem klassischen Unterricht wird besonderen Wert darauf gelegt, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, auch außerschulische Projekte wahrzunehmen. Regelmäßige und erfolgreiche Teilnahmen an Projekten wie WiWAG (Wirtschaftswochen-Aktiengesellschaft – ein Unternehmensplanspiel), Polis (Politik und internationale Sicherheit – ein Rollenspiel der Bundeswehr), Teilnahme an MUN-SH (Model United Nations Schleswig-Holstein – eine Simulation der Arbeit in den Vereinten Nationen) oder das Börsenplanspiel der Schul/Banker bestätigen, dass diese Angebot gern angenommen werden.

 

Die Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin

Seit 2002 fährt der gesamte 10. Jahrgang jedes Jahr nach Berlin. Immer zum Halbjahreswechsel rücken für drei Tage die Bundespolitik und die deutsche G
eschichte in den Mittelpunkt.

Besuche im Bundestag, im Bundesrat, im Kanzleramt, im Bundesfinanzministerium und im Auswärtigen Amt sowie in der Schleswig-Holsteinischen Landesvertretung standen bisher auf dem Plan. Dabei gibt es regelmäßig die Möglichkeit, mit Politikern in den Dialog zu treten.                                                      

        Bundeskanzleramt       Reichstag        Bundesrat

Auch die Besuche und Führungen der STASI-Zentrale in der Normannenstraße und des STASI-Gefängnisses Hohenschönhausen beeindrucken die Schülerinnen und Schüler jedes Mal sehr. Am Mauerspaziergang erkennen und erleben sie durch die dortigen audio-visuellen Dokumentationen das geteilte Berlin. Die Führung im Stelenfeld (dem Denkmal für die ermordeten Juden in Europa) und dem Ort der Information unter dem Stelenfeld regen die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken an.

               Stelenfeld2             Topografie des Terrors        Stueck Mauer
Auch der Besuch der Topografie des Terrors (ein modernes Zentrum am ehemaligen Gestapo-Hauptquartier, das die Schrecken des Nationalsozialismus dokumentiert) gibt einen Einblick in diese Zeit.
Diese Berlin-Fahrt ist zwar für Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer recht anstrengend, stellt aber auch einen Höhepunkt in der praktischen Vermittlung von Politik und Geschichte dar.

Ausblick

Das derzeit bestehende Angebot an die Schülerinnen und Schüler soll auch in den nächsten Schuljahren trotz einer relativ kleinen Fachschaft bestehen bleiben. So soll auch der immerwährenden Diskussion um mangelnde Politik- und Wirtschaftskenntnisse (und vielleicht auch Interesse) der Schülerinnen und Schüler Rechnung getragen werden.

A-M Sontag

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok