Spanisch

¡Hola y bienvenidos!

Das Gymkro bietet Spanisch als neubeginnende Fremdsprache ab Klasse 10 an. Das Fach wird dann bis zum Abitur fortgeführt und in diesen drei Jahren 4-stündig unterrichtet.


Warum Spanisch?

  • Spanisch ist eine Weltsprache, die von ca. 400 Mio. Menschen gesprochen wird. Es ist offizielle Sprache in Spanien und weiten Teilen Lateinamerikas und eine der Amtssprachen der EU und der UN. Zum spanischen Sprachraum gehören zunehmend auch die USA.
  • Spanischkenntnisse erweitern die Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte in Schule und Studium und können für die berufliche Tätigkeit von großem Nutzen sein – aber natürlich auch im Urlaub oder auf Backpacker-Reisen!
  • Durch die geschichtlichen Verbindungen zu den Ländern Lateinamerikas mit ihrer jeweils eigenen, teils indigenen Prägung und den USA ist Spanisch der Schlüssel zu vielen Kulturen.
  • Spanischlernen macht Spaß! Aussprache und Schriftbild sind klar geregelt und einfach zu erlernen. Durch bereits vorhandene Sprachkenntnisse, vor allem in Französisch und Latein, kann man (Hör)Texte schnell verstehen und schon nach wenigen Wochen in der neuen Sprache kommunizieren. Für einige Schüler/innen des Sprachprofils ist Spanisch sogar die vierte Fremdsprache, die sie in der Schule erlernen! Aber auch Schüler/innen, die von der Gemeinschaftsschule aufs Gymkro wechseln, können durch das Erlernen von Spanisch die Voraussetzungen für das Abitur erfüllen.

 

Der Unterricht

Wir arbeiten mit dem Lehrbuch A_tope Nueva edición (Cornelsen), das auf die besondere Lernsituation der jugendlichen und bereits sprachlernerfahrenen Schüler/innen abgestimmt ist und einen zeitgemäßen, differenzierenden Unterricht ermöglicht. Die Begleitmaterialien wie das Arbeitsheft oder eine App zum Vokabellernen unterstützen beim Spracherwerb und zielen besonders auf das Training des Hörverstehens und der Ausdrucksfähigkeit ab.

Nach eineinhalb Jahren ist der Spracherwerb soweit fortgeschritten, dass sich die Schüler/innen in vielen Alltagsbereichen sicher ausdrücken können (z.B. einkaufen, Wegbeschreibungen verstehen, Familie und Freunde beschreiben, Freizeitaktivitäten planen). Anschließend werden verschiedene thematische Schwerpunkte aus der spanischsprachigen Welt lehrwerkunabhängig und vertiefend behandelt (z.B. Jugendliche im 21. Jahrhundert, Andenländer, hispanics in den USA...). Dazu nutzen die Schüler vermehrt die elektronischen Wörterbücher und kommunizieren immer sicherer in der Fremdsprache.

Auch kulturelle Besonderheiten der spanischsprachigen Länder (z.B. besondere Feste und Gerichte) sind regelmäßig Gegenstand des Unterrichts.

Weitere Informationen

  • Fachlehrkräfte und Ansprechpartner:

    Sarah Greve

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok