News aus dem Februar

Endlich gute, aber auch schlechte Nachrichten

Nach einer zweimonatigen Zwangspause konnte die AG sich am 23.02 endlich wieder im Garten treffen! Bei diesem Arbeitseinsatz wurde die Schutzfolie entfernt, die wir über die Beete gelegt hatten, um Unkraut abzutöten. Bei den nun steigenden Temperaturen soll auf diesen Flächen Rasen gesät und der Boden für die Hochbeete vorbereitet werden. Es wurden fleißig Pläne für die nächsten Treffen geschmiedet, obwohl sich noch keiner bereit erklärt hat unsere Wühlmäuse zu fangen ;-)

IMG 20220202 WA0000   IMG 20220202 WA0001  IMG 20220202 WA0002

Allerdings mussten bei unserem ersten Treffen auch etliche Scherben eingesammelt werden, da die Scheiben des Gewächshauses im Januar eingeschmissen wurden und dies, nachdem erst im Herbst der Glaser René Christ diese für uns erneuert hatte. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern bereits der zweite gezielte Sabotage-Akt, nachdem uns im Herbst bereits das Rasenmäherbenzin geklaut wurde. Umso wichtiger ist, dass wir endlich die Türen der Hütte wieder abschließen können, um Gartengeräte sicherer lagern zu können. Wir hoffen, dass wir nun an zuverlässigere Handwerker gekommen sind, die ihren Auftrag auch ausführen werden. Wir lassen uns nicht unterkriegen und schauen positiv auf die erste durchgängige Gartensaison, in der wir gemeinsam viel erreichen werden.

Lucas K.

News aus dem Dezember

Der Garten hält zwar im Moment eine Winterruhe, das heißt jedoch nicht, dass wir untätig sind.

 torben 01hp  arbeit 02 hp arbeit 03 hp   arbeit 04 hp

Die Schulgarten-AG trifft sich auch jetzt jeden Mittwoch von der 6.-8. Stunde- allerdings winterrungsbedingt in der Schule. In dieser Zeit wird das erste Gartenjahr geplant. Von der richtigen Sortenauswahl über den korrekten Bau von Hochbeeten und einer „Einkaufsliste“ benötigter Kleingeräte wurde alles recherchiert oder auch vor Ort im Garten ausgemessen. Die guten und schlechten Beetnachbarn wurden ermittelt und auf kleinen Karten festgehalten, damit bei der Bepflanzung der Beete nichts schief läuft.

Die Bretter und Latten für das erste Hochbeet sind bereits zugesägt und der Aufbau erfolgt nach den Weihnachtsferien direkt im Garten. Im Januar werden dann die benötigten Materialien für die Voranzucht gemeinsam eingekauft , bevor die Schülerinnen und Schüler beginnen werden, zu Hause kleine Pflanzen für das Gewächshaus und die Beete vorzuziehen.

Im neuen Schuljahr 2021/2022 konnte nach langer Wartezeit endlich die Garten-AG starten.

schrebergarten 01 schulgarten 9 2021hp  frosch hp   schulgarten 9 2021 02hp

Nachdem schon viele fleißige Klassen vor den Sommerferien Unkraut gejätet, den Anbau und den Unterstand abgerissen und schließlich Phazelie und Gelbsenf als Gründünger und Bienenweide gepflanzt hatten, konnte die Planungs- und Umsetzungsphase endlich beginnen.

Am Samstag, 04.09. traf sich bereits am frühen Morgen eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften um aufzuräumen, Unrat zu sammeln und beim Recyclinghof zu entsorgen. Seitdem versammeln sich jeden Mittwoch von der 6. bis zur 8. Stunde ca. 20 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5-8 unter der Leitung von Frau Assel, Herrn Erdmann, Herrn Wolgast und Frau von Spreckelsen und bringen den Garten auf Vordermann.

Verhüllungsprojekt auch in Kronshagen

Viele, die derzeit an unserem Parzellengrundstück vorbeilaufen, werden sich wundern, warum schwarze Folien auf den beiden großen Flächen ausliegen. Der Kampf gegen den Ackerschachtelhalm ging trotz des Bodenaustausches vor den Sommerfeien verloren. Die Schülerinnen und Schüler haben daher den Bewuchs von den Flächen entfernt und Folien ausgelegt, damit über die Herbstferien nicht erneut alles zuwuchert. Nach den Ferien werden ein Unkrautvlies und neuer Mutterboden ausgebracht. Auf der einen Seite des Grundstückes wird eine Rasenfläche entstehen, auf der anderen Seite werden die ersten Hochbeete gebaut.
Ein Glaser hat in den Ferien die kaputten Scheiben des Gewächshauses erneuert.

Interessierte Gärtnerinnen und Gärtner melden sich am besten bei Frau von Spreckelsen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besten Dank!

 

EIN NEUES LOGO FÜR DEN "SCHULGARTEN"

Im letzten Ästhetischen Profil (Abi 2021) wurde in einer internen Challenge ein neues Logo gesucht und gefunden.

09 felix hp  11 jette hp  11 lucy hp  12 theo Logo fertig hp  kajsa GymKro Goes Green korrigiert mit Außenkreis hp
Entwürfe von: Felix Adjei Jette Petermann Lucy Carija Theo Bensien Kajsa Gothe

Ausgehend vom Schullogo sollten die Naturnähe, die Imkerei, der ökologische Kreislauf, die Nachhaltigkgkeit und weitere Aspekte zum Ausdruck kommen, ohne das Logo zu überfrachten und es dennoch "lesbar" zu gestalten. Zunächst wurden Skizzen und Variationen per Hand angefertigt, im Profol diskutiert, anschließend überarbeitet und dann die Endversionen am Computer entwickelt. Aus den 13 Logos zeigen wir hier 5 plus 1.

fertiges logo gymkro goes greenAlle beteiligten Lehrkräfte haben dann einstimmig das Logo von Lea Georgus ausgewählt. Vom Layout wurde es noch etwas überarbeitet und so ist hier das Siegerlogo zu sehen. Herzlichen Glückwunsch !

 

Demnächst wird es als offizielles Logo z.B. auf Schriftstücken und einer großen Fahne im Garten zu sehen sein ;-)

Liebe Grüße vom betreuenden Kunstlehrer Thorsten Hiebner

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok