Unter dem Motto "alles neu" startet demnächst das Projekt Schülerzeitung 2.0. Neuer Name (welcher, wird natürlich nicht verraten :), neues Konzept, neue Ideen und vor allem: viel mehr Beteiligung von Schülern. Ob als Autor oder sonstiger Schreiberling, per Umfrage oder Emailkontakt: in Zukunft soll jeder die Möglichkeit haben, an einer Zeitung für alle mitzugestalten. Dabei gilt grundsätzlich: Jeder kann schreiben was und worüber er will, natürlich innerhalb gewisser Rahmenbedingungen.

Und wer glaubt, diese Zeitung wird ein ähnlich erfolgloses Modell wie der "Joker", möge sich bei Verkaufsstart selbst überzeugen. Wir haben es uns nämlich nicht nur zum Ziel gesetzt, jede Ausgabe mit einer Vielzahl von Artikeln zu füllen, sondern diese auch gut und ausführlich und vor allem unter der Berücksichtigung von Schülerinteressen zu verfassen. So werden wir zum Beispiel -als kleiner Vorgeschmack- in der ersten Ausgabe unter anderem über folgende Themen berichten:

  • Die zu beschließende Trennung der Klassen zur achten Jahrgangsstufe nach Sprachen und dem Widerstand in der Schülerschaft
  • Fußball WM 2014
  • Die Reaktion in Baden-Würtemberg auf den vom Lehrplan festgelegten Sexualkundeunterricht, der zukünftig auch über Bi- und Homosexualität informieren soll
  • Flappy Bird

Und noch vieles mehr. Vielleicht erfahrt ihr ja sogar ein wenig Schockierendes über eure Lehrer...

Man darf gespannt sein.

 

Wenn ihr Anregungen oder Ideen habt, was eurer Meinung nach unbedingt in unsere Zeitung gehört, schreibt uns einfach eine E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Diese Webseite verwendet Cookies. Welche, weshalb, und Informationen zur Deaktivierung finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung