Wasserstelle 1024x683

Abbildung 1: Handpumpbrunnen in Äthiopien, Quelle: Menschen für Menschen

Sauberes Trinkwasser ist im ländlichen Äthiopien noch immer keine Selbstverständlichkeit. Vier von zehn Menschen mangelt es im Alltag an Trinkwasser. Die Trinkwasserversorgung ist ein ganz wesentliches Grundbedürfnis und daher auch als SDG Ziel 6 in den Nachhaltigkeitszielen der UNO bis 2030 festgeschrieben.sdg6

Der Bau von Handbrunnen ermöglicht den Menschen im ländlichen Äthiopien den Zugang zu Trinkwasser und Hygiene. Die Stiftung „Menschen für Menschen“ setzt sich dafür (und für weitere Grundbedürfnisse wie Bildung und Gesundheit) bereits seit fast 40 Jahren ein.

 

Wirkungskette wash 1024x307Abbildung 2: Wirkungskette Wasser, Quelle: Menschen für Menschen "Freepik“ und „Flaticon"

neuer brunnenBereits im März 2013 wurde der Grundstein für das Pfandbrunnenprojekt im Rahmen des Geographie-Unterrichts gelegt. Das Projekt wird seitdem von Geo-Profil zu Geo-Profil weiter gereicht. In den vergangenen Jahren wurden weitere Pfandbrunnen sowie Pfandbonboxen in Supermärkten installiert und Sammelaktionen an der Schule geplant und auch umgesetzt. Danke einer Tonnenspende eines Mitschülers und der Unterstützung von Kunstlehrer Herrn Hiebner wurde auch der Pfandbrunnen am Gymkro komplett neu gestaltet.

Nach einer Corona-Zwangspause ist das Projekt seit Oktober 2021 in die nächste Runde gegangen. Das Geo-Profil des 10. Jahrgangs hat bereits die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5,6 und 7 über die Situation der Trinkwasserversorgung in Staaten wie Äthiopien informiert, die Pfandbrunnen am GymKro wieder aufgestellt und die ersten Erlöse eingesammelt.

Der Erlös durch die Spende von Mehrweg-Pfandflaschen in unsere "Pfandbrunnen" in der Schule sowie unseren "Pfandkasten" beim benachbarten Rewe-Markt geht an die Organisation "Menschen für Menschen", die den Brunnenbau für Dorfgemeinschaften in Äthiopien organisiert. Unsere Schule konnte bereits zwei komplette Handpumpenbrunnen mit Quellfassung (Kosten je ca. 2500€) durch den Erlös finanzieren, einen dritten Brunnen bereits zur Hälfte. Seit der letzten Überweisung an Menschen für Menschen sind – trotz Corona – schon wieder über 500 Euro gesammelt worden.

Die Handpumpbrunnen werden in kurzen Entfernungen zu mehreren Dörfern gebaut. Die Versorgung mit sauberem, gesundem Trinkwasser in der Nähe der Dörfer fördert die Gesundheit und hygienischen Umstände. Dies wirkt sich wiederum positiv auf den Rückgang vermeidbarer Krankheiten aus. Und sie spart den Mädchen und Frauen Zeit: Sie können die Schule oder Weiterbildungskurse besuchen oder durch die Teilnahme an Mikrokreditprogrammen ein Einkommen erwirtschafte.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützer des Projektes! Jede Flasche hilft!

Quellen der Abbildungen 1 und 3: Karl-Heinz Böhm Äthiopienhilfe: www.menschenfuermenschen.de und https://highfive4life.de/               https://highfive4life.de/brunnen/

 05 MfM logo 04 Brunnenbau hp  06 PBP logo hp
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok